14 Tipps, wie Sie Ihre Masterarbeit schreiben

Für viele Studenten scheint der Zeitpunkt, an dem sie die Masterarbeit drucken und binden lassen können, in weiter Ferne zu liegen, weil sich das Schreiben langwierig gestaltet und einige Hürden bringt. Es gilt, Aussagen aus vielen unterschiedlichen Quellen zusammenzufassen und mit eigenen Worten in der Masterarbeit zu verarbeiten. Zudem ist auf einen wissenschaftlichen Schreibstil und den berüchtigten roten Faden zu achten. Hier finden Sie 14 Tipps, wie Sie die Masterarbeit schreiben, effizient überarbeiten und etwaige Blockaden verhindern können.

Tipp 1: Masterarbeit in kleine, überschaubare Teilschritte unterteilen

Viele Studenten sehen die Recherche und das Schreiben als große Herausforderungen an, die sie bewältigen müssen, bevor sie die Masterarbeit binden lassen können. Sie sollten die Schreibarbeit in kleine, überschaubare Schritte unterteilen, für die sie einen Zeitplan erstellen, um Schreibblockaden vorzubeugen. Diese Planung enthält nicht nur eine Gliederung mit den einzelnen Teilarbeiten, sondern berücksichtigt auch Zeiten für Pausen und Freizeitaktivitäten. Dieser Arbeitsplan ist nicht in Stein gemeißelt, sondern bei Bedarf anpassbar.

Tipp 2: Kapitel in Gliederungspunkte aufschlüsseln

Nicht nur eine Gliederung nach Kapiteln, sondern auch eine Unterteilung der Kapitel hilft dabei, die Masterarbeit zu schreiben. Dafür zerlegen Masterstudenten die Kapitel in einzelne Gliederungspunkte mit Stichworten, die einen roten Faden festlegen. Das bietet den Vorteil, dass sie überschaubare Einheiten eines Kapitels einfacher erstellen und so schneller zu einem Erfolg kommen können. Mit dem Erreichen solcher Teilziele steigen das Selbstvertrauen und die Motivation.

Tipp 3: Forschungsfrage klar formulieren

Der Einstieg in den Schreibprozess fällt vielen Studenten schwer, weil sie nicht wissen, wo und wie sie beginnen sollen. Es ist wichtig, die Forschungsfrage der Masterarbeit klar festzulegen und sich daran zu orientieren. Ohne klar formulierte Forschungsfrage besteht die Gefahr, dass dem Masterstudent das Gefühl dafür fehlt, was für die Arbeit relevant ist und welche Aspekte unberücksichtigt bleiben können.

Tipp 4: Zum richtigen Zeitpunkt mit dem Schreiben beginnen

Es ist wichtig, den richtigen Zeitpunkt für den Beginn der Schreibphase zu finden. Sie sollten die Forschungsfrage mit dem Betreuer bereits geklärt haben, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, um sich spätere Anpassungen zu ersparen. Idealerweise haben Sie sich zu diesem Zeitpunkt in die Materie bereits eingelesen. In der Überarbeitungsphase sollten Sie alle wichtigen Quellen bereits verarbeitet haben und nur noch wenig neues Material einfügen.

Tipp 5: Kontinuierlich an der Masterarbeit arbeiten

Kontinuierliches Arbeiten und Schreiben hilft Ihnen dabei, die Zeitspanne bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Masterarbeit drucken lassen, möglichst kurz zu halten. Idealerweise erfolgt der Schreibprozess weitgehend ohne Unterbrechungen, um den Anschluss nicht zu verlieren und das Projekt effizient durchzuziehen. Im Optimalfall schreiben Studenten jeden Tag mindestens einige Sätze für die Abschlussarbeit. Wenn sie diesen Schreibprozess aufrecht erhalten, erleichtert dies das produktive Arbeiten.

Tipp 6: Den eigenen Schreibrhythmus finden

An welchem Ort und zu welchen Zeiten ein Student effizient an seiner Masterarbeit arbeiten kann, ist individuell. Ob dies das Arbeitszimmer zu Hause, ein Schreibplatz in der Bibliothek oder eine Bank im Park ist, hängt von der jeweiligen Person ab. Jeder Studierende, der möglichst bald eine Masterarbeit drucken lassen möchte, sollte seinen eigenen Schreibrhythmus finden und weitgehend störungsfrei schreiben können. Das bedeutet auch, dass Störungsquellen wie das Handy, das Internet und soziale Medien zu den Arbeitszeiten keinen Platz am Schreibtisch haben sollten.

Tipp 7: Routine und Selbstorganisation

Alle Studenten, die eine Masterarbeit drucken und binden lassen, haben ein gewisses Maß an Selbstdisziplin mitgebracht, um den Schreibprozess erfolgreich zu beenden. Eine gute Selbstorganisation klappt manchmal nicht auf Anhieb, sondern erfordert Routine. Um dies zu schulen, ist es hilfreich, einen fixen Tagesablauf zu planen, der feste Aufstehzeiten am Morgen und ein bestimmtes Arbeitspensum inklusive Erholungsphasen beinhaltet. Als Masterstudent sollten Sie darauf achten, sich realistische Tagesziele zu setzen, die für Sie erreichbar sind. Mit jedem erreichten Zwischenergebnis fällt es Ihnen leichter, diszipliniert zu bleiben.

Tipp 8: Frei schreiben und Rohfassung erstellen

Der erste Schritt beim Schreiben der Masterarbeit besteht darin, eine Rohfassung der einzelnen Kapitel zu erstellen. Das Verfassen der Abschlussarbeit ist als Prozess zu werten, der spätere Anpassungen vorsieht und in mehreren Arbeitsgängen zum Endprodukt der Masterarbeit führt. Wenn Masterstudenten mit der Intention schreiben, dass sie erst einmal nur vorläufige Inhalte notieren, nimmt ihnen das den Druck, auf Anhieb einen perfekten Text zu schreiben. Dieses Rohmaterial bietet eine gute Grundlage dafür, die Kapitel später zu überarbeiten. Freies Schreiben, ohne sich über ausgefeilte Formulierungen den Kopf zu zerbrechen, bietet Raum für kreative Gedanken und fördert den Schreibfluss. Im Optimalfall halten Sie Ideen auch dann fest, wenn sie einen anderen Teil Ihrer Masterarbeit betreffen.

Tipp 9: Quellenhinweise sofort einfügen

Idealerweise achten Sie in dieser ersten Schreibphase darauf, Quellenhinweise einzufügen, auch wenn es sich nur um eine Rohfassung handelt. Sie sollten zumindest eine kurze Notiz zur Fundstelle einfügen, damit Sie auch später noch wissen, woher diese Aussagen stammen. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit beim Zitieren. Für angehende Akademiker, die eine gute Masterarbeit drucken lassen möchten, ist diese sorgfältige Vorgehensweise besonders wichtig, weil sehr viele unterschiedliche Quellen und Zitate zusammenkommen.

Tipp 10: Kapitel der Masterarbeit mehrmals überarbeiten

Bevor Sie die Endfassung Ihrer Masterarbeit binden lassen, werden Sie die einzelnen Kapitel mehrmals überarbeiten und an den inhaltlichen sowie sprachlichen Formulierungen feilen. Bei diesem Prozess bewährt sich das parallele Arbeiten an mehreren Kapiteln. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Sie in einem Abschnitt gerade nicht vorankommen, sollten Sie diese Passage ruhen lassen. In der Zwischenzeit können Sie sich einem anderen Kapitel Ihrer Masterarbeit widmen.

Tipp 11: Mit Absätzen für Struktur sorgen

Beim Überarbeiten der Kapitel sollten Sie mit Absätzen dafür sorgen, Struktur in die Masterarbeit zu bringen. Idealerweise gibt es einleitende und abschließende Worte, die den jeweiligen Absatz umrahmen. Auch die Länge der Absätze sollte gut gewählt sein. Ein Absatz macht rund ein Viertel bis zwei Drittel einer Seite aus.

Tipp 12: Gelesenes in eigene Worte verpacken

Jeder Masterstudent steht vor der Hürde, die wichtigsten Aussagen der gelesenen Literatur herauszufiltern und in eigene Sätze zu verpacken. Dabei geht es darum, die Quellen inhaltlich in anderen Worten wiederzugeben und zu einem gut lesbaren Text zusammenzufügen. Indirekte Zitate sind direkten Zitaten vorzuziehen, um die Eigenleistung herauszustreichen.

Tipp 13: Wissenschaftlichen Schreibstil anwenden

Bei der Überarbeitung einzelner Kapitel sollten Sie Ihre Aussagen auf einen wissenschaftlichen Schreibstil anpassen. Das bedeutet:

  • umgangssprachliche Wörter und Redewendungen umformulieren
  • explizite sachliche Aussagen treffen
  • objektive Sprache wählen
  • persönliche Formulierungen wie „ich“ und „wir“ vermeiden
  • Kernaussagen in Hauptsätzen formulieren

Ein wichtiger Punkt der wissenschaftlichen Arbeit besteht darin, die zentralen Aussagen mit Argumenten zu untermauern und den Lesern das eigene Vorgehen zu erklären. Für Dritte sollte erkennbar sein, welchen Zweck der Autor mit der Masterarbeit verfolgt.

Tipp 14: Mit Kollegen sprechen und andere wissenschaftliche Arbeiten lesen

Eine gute Vorbereitung auf das Schreiben besteht darin, sich von anderen Masterstudenten Ratschläge zu holen und mit ihnen über den Arbeitsprozess zu sprechen. Außerdem fällt Ihnen der Start leichter, wenn Sie bereits andere wissenschaftliche Arbeiten gelesen haben, um eine Vorstellung zu erhalten, auf welche Aspekte es ankommt. Anleitungen zum Schreiben wissenschaftlicher Texte finden Sie auch in Tutorien.

Der letzte Tipp: Masterarbeit drucken und binden lassen

Neben diesen Tipps zum Schreiben können Sie auch unser Angebot als Online-Druckerei nutzen und unter Studentendruckportal.de Ihre Masterarbeit binden lassen, sobald sie fertig ist. Mit unserer schnellen Arbeitsweise und unserem Express-Versand unterstützen wir Sie dabei, Ihren knappen Zeitplan einzuhalten und die fertig gebundene Masterthesis rechtzeitig abzugeben.