Die richtige Untersuchungsmethodik deiner Bachelorarbeit

Bevor du mit deiner Abschlussarbeit loslegst und deine Bachelorarbeit drucken oder binden lässt, hast du dich eigentlich schon mal gefragt, welche Methodik du zur Forschung einsetzen willst? Willst du Probanden befragen oder eine Literatur-Rezension zu Rate ziehen? Bevor du dich ans Recherchieren und schreiben machst, solltest du wissen, wie du dein Thema am besten untersuchen willst.

Welche Methodiken für die Bachelorarbeit gibt es?

Generell musst du dich zwischen zwei Dingen entscheiden: Welche Forschungsart du nutzen und auf welche Methoden du dabei zurückgreifen willst. Entscheidend dafür sind deine Hauptforschungsfrage und welche Anforderungen deine Hochschule bzw. dein Betreuer an deine Bachelorarbeit stellen. Sie bestimmen, welcher Typ und welche Methodik für deine Arbeit die richtige Wahl sind.

bachelorarbeit drucken und binden

Um dir die Entscheidung zu erleichtert, helfen dir deine Forschungsfrage und deren Kategorie.

1. Welche Art der Forschung ist richtig?
Es gibt verschiedene Arten, die sich teilweise ähneln. Deshalb wirst du beim Schreiben deiner Bachelorarbeit auch mehrere verwenden. Am verbreitetsten sind die quantitative Forschung (fokussiert auf Zahlen) und qualitative Forschung (fokussiert auf Warum- und Wie-Fragen).

2. Welche Methodik soll ich wählen?
Deine Forschungsmethodik hängt eng mit der Forschungsart zusammen. Entscheidest du dich für eine experimentelle Forschung, beinhaltet das die Implementierung von Experimenten. Bei Fallstudien sind meist Interviews die Regel.

Gebräuchliche Forschungsmethoden für Bachelorarbeiten sind u.a. Umfragen, Experimente, Interviews, Beobachtungen, Datenanalysen, Literatur-Reviews oder auch Sekundärforschung.

So könnte eine Untersuchungsmethodik für deine Bachelorarbeit aussehen

Die Hauptforschungsfrage: Welche Faktoren bringen Besucher eines Onlineshops dazu, ihren Einkauf am Ende doch in einem traditionellen Ladengeschäft durchzuführen?

  • Mit der deskriptive Forschung erforschst du die zugrundeliegenden Faktoren der Situation. Die passendste Methode wäre ein Literaturüberblick.
  • Im Anschluss nutzt du die quantitative Forschung, um die Besucher besser einschätzen und verstehen zu können. Eine Umfrage stützt dies am besten.