Formatierung einer Abschlussarbeit

Inhaltsverzeichnis:

  • Welche Richtlinien gelten für das Formatieren?
  • Drei Gründe, warum eine gute Formatierung wichtig ist
  • Elf Tipps für die wissenschaftliche Formatierung einer Abschlussarbeit
  • Fazit: Formatierung umsetzen und Bachelorarbeit binden lassen
  • Formatierung einer Abschlussarbeit: Richtlinien und Tipps

    Die wissenschaftliche Formatierung beschäftigt alle Studierenden, egal ob sie eine Dissertation, Masterarbeit oder Bachelorarbeit binden lassen. Es geht um formale Aspekte wie Textausrichtung, Seitenmaße, Schriftarten, Zeilenabstände und Größe der Überschriften. Die Formatierungsarbeit bezieht sich nicht nur auf den Fließtext, sondern auch auf alle Fußnoten und Verzeichnisse. Sie ist deshalb so wichtig, weil sie die Benotung der Abschlussarbeit beeinflusst. Das Seitenlayout und die Formatierung entscheiden über das formale Erscheinungsbild, wenn wir eine Abschlussarbeit wie eine Bachelorarbeit online drucken.

    Welche Richtlinien gelten für das Formatieren?

    Studierende, die eine Masterarbeit drucken und binden lassen, sollten diese nach den jeweiligen Vorgaben der Universität, Fachhochschule oder des Instituts formatieren. Sie erkundigen sich im Optimalfall bereits vor dem Schreiben, ob der Prüfer spezielle Formatierungsrichtlinien empfiehlt. Bevor wir eine Bachelorarbeit binden, sollte diese Abschlussarbeit in puncto wissenschaftliche Formatierung alle Vorschriften erfüllen und diese Voraussetzungen mitbringen:

    • Das Seitenlayout ist von der Einleitung bis zum Schluss einheitlich.

    • Seitenränder, Zeilenabstände, Schriftgrößen und Einrückungen folgen einheitlichen Standards.

    • Die Seitenzahlen sind korrekt festgelegt und richtig positioniert.

    • Alle Verzeichnisse, nämlich Inhaltsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Tabellenverzeichnis, sind aktualisiert und formatiert.

    • Die Fußnoten folgen einem einheitlichen Erscheinungsbild (Zeilenabstände und Einrückungen).

    • Die Abbildungen und Tabellen die eine passende Größe und fügen sich in das Layout ein.

    Doktoranden, die eine Dissertation drucken lassen, zur Beurteilung einreichen und später auch über einen Verlag veröffentlichen möchten, müssen sich an zusätzliche Richtlinien halten. Sie sind an die Formatierungsvorgaben und Layoutansprüche des jeweiligen Verlags gebunden.

    Drei Gründe, warum eine gute Formatierung wichtig ist

    Studierende sollten eine Masterarbeit drucken und binden lassen, die sorgfältig formatiert ist. Die Einhaltung der Formatierungsregeln sorgt für klare Strukturen in umfangreichen Arbeiten wie Dissertationen und beeinflusst die Lesbarkeit einer Bachelorarbeit. Die Prüfer und Begutachter haben ein geschultes Auge, weshalb es sich nicht lohnt, bei der Formatierungsarbeit Tricks einzusetzen, indem Seitenränder verbreitert oder eine größere Schrift als üblich verwendet wird.

    1. Klare formale Strukturen für komplexe Inhalte

    Komplexe Themen aus der Wissenschaft benötigen eine klare formale Struktur. Dies betrifft viele Aspekte von der Wahl der Schriftart über die Schriftgröße bis zur Gestaltung der Absätze. Mit gut durchdachten Formaten können Hochschulabsolventen, die eine umfangreiche Dissertation drucken lassen, Ordnung in eine komplexe Doktorarbeit bringen. Formale Gesichtspunkte helfen dabei, die Forschungsergebnisse übersichtlich darzustellen und die Inhalte zu strukturieren.

    2. Gute Lesbarkeit und besseres Textverständnis

    Eine wissenschaftliche Formatierung ist für die Lesbarkeit und das Textverständnis sehr wichtig. Neben dem inhaltlichen roten Faden verbessern formale Punkte wie ein übersichtliches Layout und einheitliche Formate den Lesefluss. Gut positionierte Überschriften, Zeilenabstände, Absätze und Fußnoten helfen dem Leser dabei, sich in einer komplexen Abschlussarbeit zurechtzufinden und die Zusammenhänge zu erkennen. Komplizierte Themen sind für den Leser verständlicher, wenn sie einer klaren formalen Struktur folgen.

    3. Einfluss auf die Benotung der Abschlussarbeit

    Neben dem Inhalt des Geschriebenen und der Qualität der verwendeten Literatur fließen auch formale Vorgaben in die Benotung einer Abschlussarbeit ein. Studierende, die eine Masterarbeit drucken und binden lassen mit einer nachvollziehbaren und einheitlichen Formatierung, legen einen wichtigen Grundstein für eine gute Note. Die Begutachter überprüfen bei der Beurteilung, ob die wissenschaftliche Arbeit klar strukturiert und einheitlich formatiert ist. Studenten, die bei der formalen Gestaltung ungenau arbeiten, müssen mit einem Punkteabzug bei der Benotung rechnen.

    Elf Tipps für die wissenschaftliche Formatierung einer Abschlussarbeit

    Egal ob Sie eine Bachelorarbeit binden oder eine Dissertation drucken lassen, diese elf Tipps für die Formatierung können Ihnen dabei helfen, Ihre Arbeit nach klaren formalen Richtlinien zu gestalten:

    Tipp 1: Formatvorlagen im Textverarbeitungsprogramm vor dem Schreiben einstellen

    Sie können sich die wissenschaftliche Formatierung erleichtern, indem Sie bereits vor dem Schreibprozess das Layout festlegen und eine geeignete Formatvorlage im Textverarbeitungsprogramm einstellen. Dies erspart Ihnen das manuelle Formatieren. Sind die richtigen Formatvorlagen eingestellt, übernimmt das Textverarbeitungsprogramm die zeitintensive Formatierungsarbeit. Beim Festlegen der einzelnen Punkte ist Sorgfalt geboten, um spätere Korrekturen zu vermeiden. Studierende, die die Formatierungsfunktionen des Textverarbeitungsprogrammes beim Schreiben nutzen, ersparen sich Anpassungen und können genau mitverfolgen, wie viele Seiten der Text umfasst. Bei exakten Vorgaben zur minimalen und maximalen Seitenanzahl ist dies eine Erleichterung.

    Tipp 2: Seitenlayout festlegen

    Bevor Sie die wissenschaftliche Formatierung in allen Einzelheiten umsetzen, sollten Sie das korrekte Seitenlayout für Ihre Abschlussarbeit festlegen. Es geht darum, die Seitenränder optimal einzustellen. Der Abstand zum oberen und unteren Rand beträgt idealerweise 1,5 Zentimeter. Rechts ist ein Seitenabstand von 2,5 Zentimeter üblich. Wenn wir eine Abschlussarbeit wie eine Bachelorarbeit binden sollen, empfehlen wir für den linken Rand einen Abstand von 2,5 Zentimeter, damit genügend Freiraum für die Bindung bleibt.

    Tipp 3: Eine gängige Schriftart auswählen

    Die meisten Studenten, die eine Bachelorarbeit online drucken lassen oder eine andere Abschlussarbeit zum Binden abgeben, nutzen eine dieser gängigen Schriftarten: Times New Roman, Arial oder Calibri. Im Idealfall wählen Sie die Schrift danach aus, ob die Arbeit als gebundenes Exemplar oder am Bildschirm gelesen wird. Absolventen, die eine Dissertation drucken lassen und in einem Einband zur Beurteilung einreichen, sollten eine Serifenschrift verwenden. Diese Schriftarten eignen sich für wissenschaftliche Arbeiten, die Prüfer in der gedruckten und gebundenen Version lesen und begutachten:

    • Times New Roman
    • Georgia
    • Courier
    • Garamond

    Serifenschriften sind an den kleinen „Füßchen“ am Ende der Buchstaben erkennbar. Bei Texten, die auf dem Computerbildschirm gelesen werden, erweisen sich serifenlose Schriften wie Arial, Calibri, Helvetica und Verdana als bessere Wahl. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, Ihre wissenschaftliche Arbeit sollte nicht mehr als zwei unterschiedliche Schrifttypen enthalten.

    Tipp 4: Schriftgröße für Fließtext, Überschriften und Fußnoten bestimmen

    Neben der Schriftart spielt die Schriftgröße eine wichtige Rolle für die Lesbarkeit eines Textes. In wissenschaftlichen Arbeiten bewähren sich diese Schriftgrößen:

    • Fließtext: 12 Punkt
    • Fußnoten: 10 Punkt
    • Überschriften: 14 Punkt bis 16 Punkt

    Bei den Überschriften sind Abstufungen zwischen Haupttitel und Unterüberschriften üblich. Dies erhöht die Übersichtlichkeit.

    Tipp 5: Text im Blocksatz ausrichten

    Wenn Sie eine Masterarbeit drucken und binden lassen, verfassen Sie Ihren Text im Blocksatz. Diese Ausrichtung ist gegenüber dem linksbündigen Flattersatz zu bevorzugen, weil alle Absätze gut erkennbar sind. Bei einer linksbündigen Ausrichtung besteht die Gefahr, dass dem Leser einige Absätze gar nicht als solche auffallen. Dies beeinträchtigt die Übersichtlichkeit.

    Tipp 6: Zeilenabstand festlegen

    Beim Formatieren einer Abschlussarbeit ist auf einen geeigneten Zeilenabstand zu achten, der in den Textpassagen und Fußnoten unterschiedlich ausfällt. Im Fließtext sollten Studenten, die eine Bachelorarbeit online drucken lassen, einen Zeilenabstand von 1,5 wählen. Bei dieser Variante können die Begutachter zwischen den einzelnen Textzeilen Anmerkungen einfügen. In den Fußnoten bewährt sich aufgrund der kleineren Schriftgröße ein geringerer Zeilenabstand von 1.

    Tipp 7: Seitenzahlen einfügen

    Dass Studierende, die eine Bachelorarbeit online drucken lassen, vorab Seitenzahlen einfügen, ist eine Selbstverständlichkeit. Diese Seitenangaben stehen regelmäßig in der Fuß- oder Kopfzeile. Das Deckblatt sollte von der Seitennummerierung ausgenommen sein. Die wissenschaftlichen Vorgaben sehen eine Seitenbeschriftung mit arabischen Zahlen vor. Bei den Verzeichnissen einer akademischen Arbeit sind römische Ziffern üblich.

    Tipp 8: Auf Leerzeilen, Absätze und Seitenumbrüche achten

    Um eine Dissertation drucken zu lassen, die einheitliche Text- und Seitenumbrüche hat, sollten Sie diese Elemente bereits im Seitenlayout einstellen. Damit verhindern Sie, dass sich einzelne Zeilenwechsel, Abschnitte und Seiten verschieben. An speziellen Textstellen wie zum Beispiel vor und nach Überschriften oder nach Absätzen verbessern eingefügte Leerzeilen das Bild.

    Tipp 9: Schriftfarben, Fettschrift und Kursivschreibung vermeiden

    Wissenschaftliche Arbeiten kommen ohne Highlights wie Schriftfarben, Fettmarkierungen und Kursivschreibungen aus. In akademischen Arbeiten geht es nicht darum, bestimmte Passagen mit solchen optischen Instrumenten hervorzuheben. Bei direkten Zitaten sind allerdings Markierungen mittels Fett- oder Kursivschrift notwendig, wenn dies dem Originaltext entspricht.

    Tipp 10: Automatische Silbentrennung aktivieren

    Angehende Hochschulabsolventen, die eine Bachelorarbeit binden lassen, sollten die automatische Silbentrennung nutzen, um unschöne Löcher in den Absätzen zu vermeiden. Die Silbentrennungsfunktion verlangt allerdings eine Kontrolle. Wenn Sie falsch getrennte Wörter berichtigen möchten, können Sie dies manuell tun.

    Tipp 11: Fußnoten

    Beim Formatieren sind auch die Fußnoten zu berücksichtigen. Die Fußnoten sollten dieselbe Schriftart haben wie der darüber stehende Text und auf derselben Seite stehen wie der Textteil, auf den sie Bezug nehmen. Sie müssen stets mit dem Großbuchstaben beginnen und einem Punkt enden.

    Fazit: Formatierung umsetzen und Bachelorarbeit binden lassen

    Bevor wir in unserer Online-Druckerei Ihre Masterarbeit drucken und binden, beachten Sie alle wichtigen Formatierungsregeln. Dazu gehören unter anderem diese Punkte:

    • Breite der Seitenränder bestimmen
    • Schriftart und Schriftgröße für Text, Überschriften und Fußnoten richtig einstellen
    • Text im Blocksatz schreiben
    • Zeilenabstand korrekt einstellen

    Mit einer einheitlich formatierten Abschlussarbeit legen Sie einen wichtigen Grundstein für eine gute Note. Sobald Ihre Formatierungsarbeit abgeschlossen ist und den Richtlinien Ihrer Universität entspricht, können Sie unter Studentendruckportal.de Ihre Masterarbeit, Dissertation oder Bachelorarbeit online drucken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.